Hochwertige Eigentumswohnungen
im Wohnpark Schönböcken

Moderne Eigentumswohnungen inmitten eines Parks mit hunderte Jahre altem Baumbestand

Hofland 1-11 in 23556 Lübeck

Historie

Das Lübsche Gut Schönböcken bestand bereits im 13. Jahrhundert. Möglicherweise ging das Gut, ähnlich wie das Gut Krempelsdorf, aus einem wendischen Dorf hervor. Seinen Namen verdankt das Gut Schönböcken den gleichnamigen „schönen Buchen“, von denen das Grundstück reichlich besiedelt ist.

Im 18. Jahrhundert wurde auf der Parzelle ein Wohnhaus auf einer Insel stehend errichtet, welches nur über eine Zugbrücke zu erreichen war.
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstand ein zweigeschossiges pfannengedecktes Herrenhaus mit Mansarddach. Der noch bestehende Park wurde hier begründet.

Nach zahlreichen Verkäufen, Parzellierungen der Landwirtschaftsflächen und deren spätere Wieder-Zusammenlegung übernahm die Stadt Lübeck den Resthof im Jahre 1926.

 

In den 1960er Jahren verkaufte die Stadt Lübeck das Gutshaus mit Grundstück an einen Arzt, der dort eine Orthopädische Klinik etablierte. Seit 1976 wurde das Ensemble als Altenheim genutzt.

Herrenhaus

Im Zuge der jetzigen vollständigen Entkernung und Sanierung wird das historische Gebäude mit Erhalt der Fassaden analog zu dem alten Bestand im Erd- und Obergeschoss wiederhergestellt. Das Dachgeschoss wird als Staffelgeschoss neu errichtet. Der gesamte Neubau erfolgt von der Kellersohle bis zur obersten Geschossdecke in Massivbauweise und entspricht insgesamt dem neuesten Stand der Bautechnik.

Im Erdgeschoss erschließt eine Freitreppe das Herrenhaus von der Parkseite. Im Erdgeschoss entstehen 4 Wohnungen von ca. 70 m² bis 101 m². Das Obergeschoss wird 3 Wohnungen zwischen ca. 82 m² bis 142 m² beherbergen. Das Staffelgeschoss teilen sich 2 Wohnungen mit Flächen von ca. 118 m²
und 123 m². Alle Geschosse sind durch eine Aufzuganlage erreichbar.

Ergänzt wird das Herrenhaus durch 5 Neubauten mit Flachdächern.

Insgesamt entstehen 42 neue Wohneinheiten. 2-4-Zimmer-Wohnungen, Penthouses und Maisonetten im Reihenhausstil mit Wohnflächen von 70 m²
bis 156 m².

Neubau im Osten des Gutshauses:

Der östliche Neubau liegt rechts neben dem Herrenhaus und erhält auf 2 Voll- und einem Staffelgeschoss insgesamt 6 Wohneinheiten mit Wohnflächen von ca. 110 m² – 156 m² und 3-4 Zimmern. Die Wohnungen erhalten Balkone, Terrassen oder kleine Dachterrassen. Im Keller befinden sich die Abstellräume der Wohnungen. Alle Geschosse sind durch eine Aufzuganlage erschlossen und barrierearm zugänglich.

Neubau im Westen des Gutshauses:

Der Wohnpark wird ergänzt durch vier weitere Wohngebäude auf der Westseite des Gutshauses.

Das Haus 3 direkt links neben dem Herrenhaus umfasst 6 Wohnungen mit 3-4 Zimmern in der Größe von ca. 110 m² – 156 m². Die Wohnungen erhalten Balkone, Terrassen oder kleine Dachterrassen. Im Keller befinden sich die Abstellräume der Wohnungen sowie ein Fahrradabstellraum. Alle Geschosse sind durch eine Aufzuganlage erschlossen und barrierearm zugänglich.

Die Häuser 4, 5 und 6 liegen ebenfalls links des Herrenhauses in westlicher Richtung. Jedes der Häuser weist jeweils 7 Wohnungen mit 3-4 Zimmern und Größen von ca. 110 m² – 156 m² auf. Jeweils 2 der 7 Wohneinheiten sind zweigeschossige Reihenhäuser, jeweils eine Einheit ist ein dreigeschossiges Reihenhaus. Die Wohnungen sind mit Balkonen, Terrassen oder kleinen Dachterrassen ausgestattet. Im Keller befinden sich die Abstellräume der Wohnungen sowie ein Fahrradabstellraum. Die Geschosswohnungen sind durch eine Aufzuganlage erschlossen und barrierearm zugänglich.

Der Park:

Die Erschließung des Grundstückes erfolgt zukünftig über die Straße Hofland. Dadurch wird erreicht, dass der eigentliche Park mit fußläufigen Wegen südlich der Gebäude von jeglichem Fahrzeugverkehr freigehalten wird. Die Erschließungsstraße und die Kfz-Stellplätze werden alle im Norden und Westen unter den Bäumen realisiert.

Die Parkanlage wird über Gehwege von der Kieler Straße zur Straße im Winkel erschlossen.

Der auf dem Grundstück befindliche Teich wird als Bestandteil des Regenwasserkonzeptes in die Parkanlage integriert.

Auf dem ca. 3,5 ha großen Park-Grundstück werden naturnahe Wiesen und ein Teich angeordnet. Der westlich gelegene Buchenwald wird mit Bäumen zweiter Ordnung an den Grundstücksgrenzen aufgeforstet. Eine Streuobstwiese und gärtnerische Nutzflächen auf dem südlich gelegenen Grundstücksteil (1,5 ha) für die Selbstbewirtschaftung runden den Wohnpark ab. Ideale Spielplätze für Kinder.

Die Infrastruktur:

Der Citti-Park mit seiner vielfältigen Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten befindet sich in unmittelbarer Nähe und ist mit ca. 1.000 m Entfernung fußläufig oder mit dem Fahrrad schnell erreichbar. Eine Bushaltestelle schließt sich direkt an das Grundstück an. In die Innenstadt sowie auf die Autobahn in Richtung Ostsee und Hamburg gelangen Sie in wenigen Minuten.

Die Wohnungen:

Die hochwertigen Eigentumswohnungen haben Größen von 70 m² bis 156 m² Wohnfläche.
Jeder Wohnung ist ein Stellplatz zugeordnet.

Ihr Ansprechpartner:

Christina Naujok
Tel. 0451-61110630
Email: